Karolin Horchler

Karolin Horchler startet seit 2016 als JOKA-Biathletin und qualifizierte sich erstmals 2014/2015 für den Weltcup.

Karolin, die jüngere Schwester von JOKA-Biathletin Nadine Horchler, holte in nationalen und internationalen Turnieren bereits eine Vielzahl von Medaillen. Im Januar 2017 konnte sie das erste Mal mit ihrer großen Schwester in ein Weltcup-Rennen starten.

  • Portait 2017

  • Aktionsbild 2017

Vita:

  • Geburtstag: 09.05.1989
  • Skiverein: WSV Clausthal-Zellerfeld
  • DSV Kader: B

Erfolge:

 

Weltcup

  • 2016 – 2. Platz Staffel, Ruhpolding
  • 2016 – 3. Platz Staffel, Presque Isle

Deutsche Meisterschaft

  • 2017 – 3. Platz Massenstart, Ruhpolding
  • 2015 – 1. Platz Sprint, Langdorf
  • 2015 – 1. Platz Staffel, Ruhpolding
  • 2015 – 2. Platz Verfolgung, Langdorf
  • 2015 – 2. Platz Massenstart, Ruhpolding
  • 2014 – 2. Platz Sprint, Altenberg
  • 2014 – 2. Platz Verfolgung, Altenberg
  • 2013 – 1. Platz Sprint, Langdorf
  • 2013 – 1. Platz Staffel, Langdorf
  • 2013 – 2. Platz Verfolgung, Langdorf
  • 2013 – 2. Platz Massenstart, Ruhpolding
  • 2013 – 3. Platz Einzel, Ruhpolding

Europameisterschaft

  • 2016 – 2. Platz Sprint, Tjumen
  • 2016 – 2. Platz Verfolgung, Tjumen
  • 2015 – 2. Platz Staffel, Otepää
  • 2014 – 2. Platz Staffel, Nove Mesto
  • 2013 – 1. Platz Staffel, Bansko
  • 2013 – 3. Platz Verfolgung Bansko

IBU Cup

  • 2017 – 1. Platz Einzel, Obertilliach
  • 2017 – 2. Platz Verfolgung, Ridnaun
  • 2017 – 3. Platz Sprint, Ridnaun
  • 2015 – 1. Platz Verfolgung, Osrblie
  • 2015 – 1. Platz Sprint, Canmore
  • 2015 – 1. Platz Sprint, Canmore 2
  • 2015 – 1. Platz Einzel, Canmore 2
  • 2013 – 1. Platz Sprint, Martell
  • 2013 – 1. Platz Verfolgung, Martell

IBU Cup Gesamtwertung

  • 2016/17 – 1. Platz
  • 2016/17 – 3. Platz
  • 2014/15 – 2. Platz
JOKA auf Pinterest JOKA auf Facebook