Steffi Böhler

Die sympathische Langläuferin gehört schon lange zum JOKA Team.

Steffi Böhler feierte schon 2001 ihr Weltcupdebut und konnte seitdem zahlreiche Erfolge verbuchen. 2012 wurde ein bösartiger Tumor in der Schilddrüse diagnostiziert. Die Erkrankung konnte sie überwinden und gewann bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi die Bronzemedaille in der Staffel. In der Saison 2017/2018 präsentiert die leidenschaftliche Kunstmalerin JOKA sympathisch im TV.

  • Aktionsbild

Vita:

 

 

Erfolge:

 

Olympische Spiele

  • 2018 – 6. Platz Staffel, PyeongChang
  • 2014 – 3. Platz Staffel, Sotschi
  • 2014 – 4. Platz Team-Sprint, Sotschi
  • 2014 – 6. Platz Klassik, Sotschi
  • 2006 – 2. Platz Staffel, Turin

Weltmeisterschaft

  • 2017 – 6. Platz Teamsprint, Lahti
  • 2017 – 6. Platz Staffel, Lahti
  • 2015 – 6. Platz Massenstart, Falun
  • 2015 – 6. Platz Staffel, Falun
  • 2011 – 5. Platz Staffel, Oslo
  • 2011 – 7. Platz Team Sprint, Oslo
  • 2007 – 2. Platz Staffel, Sapporo
  • 2005 – 4. Platz Staffel, Oberstdorf
  • 2003 – 10. Platz Sprint, Val di Fiemme

Weltcup

  • 2018 – 8. Platz Massenstart, Oslo
  • 2010 – 1.Platz Team-Sprint, Rybinsk
  • 2007 – 1.Platz Staffel, Falun
  • 2006 – 1.Platz Staffel, La Clusaz

Steffi Böhler über die Zusammenarbeit mit JOKA

JOKA auf Pinterest JOKA auf Facebook